- 04.11.2019

Hecking äußert Mitgefühl für entlassene Trainerkollegen

Am Wochenende wurden mit Niko Kovac (FC Bayern München) und Mirko Slomka (Hannover 96) gleich zwei Trainer entlassen, mit denen HSV-Coach Dieter Hecking privat Kontakt hält. „Was man sich gar nicht vorstellen kann, ist, was in einem Trainer abgeht, wenn er gesagt bekommt, dass er nicht mehr länger Trainer ist“, sagte Hecking. „Das ist nicht so einfach, das macht schon etwas mit einem. Da brauchst du eine gewisse Zeit, um darüber hinwegzukommen, weil du natürlich auch viel investiert hast.“ Grundsätzlich sei eine Trainerentlassung für Hecking immer unschön mit anzusehen: „Ich versetze mich dann immer in den Kollegen. Das ist immer schade, wenn Kollegen vorzeitig aus dem Vertrag gehen müssen. Ich denke, dass das oftmals etwas lapidar dargestellt wird. Da sind wir alle nicht nah genug drin, aber das ist die Schnelllebigkeit. Das ist schon nicht so einfach für die Kollegen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.