- 05.11.2019

„Nicht unglücklich, sondern dämlich“: Boldts Wiesbaden-Analyse

Angesprochen auf das 1:1 in Überzahl beim Tabellenletzten Wehen Wiesbaden hat HSV-Sportvorstand Jonas Boldt eine klare Meinung: „Unglücklich würde ich das Spiel in Wiesbaden gar nicht nennen, sondern dämlich! Wir haben uns das selbst zuzuschreiben, der Trainer hat das treffend analysiert. Es ist jetzt abgehakt, wir müssen nach vorne schauen. Trotzdem stehen wir noch da, wo wir stehen und es gibt keinen Grund dafür, dass wir jetzt hier schwarze Wolken aufziehen lassen. Es hat seine Gründe, warum wir hier Unentschieden gespielt haben und da müssen wir ansetzen“, sagte der 37-Jährige im Gespräch mit der MOPO.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.