- 08.11.2019

Kiel-Profi: „Wir haben gesehen, dass auch der HSV manchmal unkonzentriert ist“

Am Sonnabend tritt der HSV zum Nordderby im Holstein-Stadion an. Vor dem Spiel hat Stürmer Emmanuel Iyoha auf der Homepage der Kieler gesprochen. „Klar ist das Spiel etwas Besonderes. Es ist ein Derby. Die Alarmglocken sind an. Ich denke, dass gegen den HSV jeder noch mal ein paar Prozentpunkte mehr motiviert ist“, erklärte der 22-Jährige, der den Platz am Sonnabend mit Kiel als Sieger verlassen will. „Wir haben gesehen, dass auch der HSV Fehler macht und sie manchmal unkonzentriert sind. Es ist wichtig, dass wir erstmal defensiv gut stehen. Nach vorne mache ich mir keine Sorgen, dass wir unsere Chancen auch bekommen werden.“ Iyoha freut sich auf ein volles Stadion mit einer tollen Kulisse. Dabei lobt er auch die Gästefans. Seine Ansage: „Vor so einer heimischen Kulisse aufzulaufen, ist ein Wahnsinnsgefühl. Jeder freut sich drauf, auch dass so viele Auswärtsfans dabei sind. Es ist einfach noch mal diese Kirsche auf der Torte.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.