- 13.11.2019

Ex-HSV-Profi Schnoor wirft in Lübeck hin

Stefan Schnoor ist nicht mehr Sportdirektor des Regionalligisten VfB Lübeck. Bei einer Analyse des bisherigen Saisonverlaufs seien unterschiedliche Auffassungen zur sportlichen Ausrichtung und zur Kompetenzverteilung festgestellt worden, in deren Konsequenz Stefan Schnoor gebeten habe, ihn von seinen Aufgaben zu entbinden. Dem habe der Vorstand unter Einbindung der Aufsichtsratsspitze entsprochen, teilte der VfB am Mittwoch mit. „Schnoor hat wesentliche Impulse für eine Professionalisierung der Strukturen um unsere Regionalligamannschaft gegeben und einen großen Anteil an der erfolgreichen Kaderplanung der letzten Spielzeiten“, hieß es in der Mitteilung über den 48-Jährigen. Schnoor war seit gut zwei Jahren für den Verein an der Lohmühle tätig. Der VfB will zeitnah Gespräche für eine Neubesetzung des Postens aufnehmen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.