- 19.11.2019

Stevens und Co.: Das entgegnet Köln-Coach Gisdol seinen Kritikern


Foto: dpa

Markus Gisdol sah sich in den sozialen Medien nach seiner Unterschrift beim 1. FC Köln heftiger Kritik ausgesetzt, auch Ex-HSV-Coach Huub Stevens attackierte den 50-Jährigen. Der entgegnete auf seiner Vorstellung nur: „Man nimmt das wahr. Es ist legitim, dass man sich äußert. Ich weiß, warum ich hier bin, welche Aufgabe mich erwartet. Man möchte das mit mir machen, ich möchte mit Leistung überzeugen. Ich weiß, was ich kann.“ Klub-Präsident Werner Wolf stellte klar: „Markus Gisdol hat uns mehr als überzeugt, er brennt für diese Aufgabe. Und er hat bewiesen, dass er schwierige Situationen meistern kann.“ Gisdol will die Aufgabe, die am Sonnabend mit dem schwierigen Auswärtsspiel bei RB Leipzig beginnt, vor allem pragmatisch angehen. „Ich kann jetzt viele schöne Dinge erzählen, aber wichtig ist nur, dass wir am Ende der Saison die Klasse halten.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.