- 21.11.2019

Der HSV kämpft um die China-Millionen


25 Millionen Menschen leben in Schanghai. Demnächst kämpft der HSV in der größten Stadt Chinas um Millionen. (Bild: imago images/ZUMA Press)

Wer Geld verdienen will, muss auch mal weite Wege in Kauf nehmen. Sehr weite Wege. 8500 Kilometer beträgt die Entfernung zwischen Hamburg und Shanghai, ein anstrengender Trip, der sich für den HSV aber lohnen soll – denn bald schon geht es um Millionen. Im Jahr 2016 startete der Verein eine Kooperation mit dem chinesischen Klub SIPG FC, in wenigen Monaten endet der Kontrakt. Der HSV will ihn verlängern. Doch der Weg zu neuen China-Millionen dürfte sehr schwer und steinig werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.