- 23.12.2019

Könnte er dem HSV helfen? Das ist Osnabrücks Felix Agu

Der HSV ist in der Winterpause auf der Suche nach einem Außenverteidiger. Jan Gyamerah und Josha Vagnoman sind bis März außer Gefecht, sollten sich Khaled Narey oder Tim Leibold verletzten, hätten die Hamburger ein handfestes Problem. Ein Kandidat könnte Felix Agu werden, den MOPO-Sportchef Frederik Ahrens sich gut als Neuzugang für den HSV vorstellen könnte. Der 20-Jährige beackert die rechte Defensivbahn beim VfL Osnabrück, kam in der Hinrunde auf 13 Einsätze und lieferte dabei fünf Vorlagen. Im September folgte die erstmalige Einladung zur deutschen U21-Nationalmannschaft. Der Marktwert Agus beträgt 1,25 Millionen Euro – sein Vertrag läuft nur noch bis Sommer 2020, zu einer möglichen Verlängerung sagte der Youngster: „Noch beschäftige ich mich damit nicht.“ Osnabrück könnte für das Eigengewächs also nur noch in diesem Winter eine Ablöse erzielen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.