- 29.02.2020

Statistik des Grauens: Kein einziger Schuss aufs Aue-Tor

Es sind gruselige Zahlen aus Sicht des HSV, was das Aue-Spiel betrifft: Die Hamburger hatten zwar 62 Prozent der Spielanteile, wussten damit aber so gut wie überhaupt nichts anzufangen. Torschüsse wurden 21:9 für Aue gezählt (mehr ließ der HSV in keinem Spiel 2019/20 zu) und von den nur neun HSV-Versuchen kam ein einziger auf das Tor! Jordan Beyers Kopfball in der Nachspielzeit der ersten Hälfte war tatsächlich der einzige Ball, den Martin Männel halten musste – so wenig zu tun bekommt Aues Keeper selten. Aus dem Spiel heraus hatten die Gäste keine klare Torchance.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.