- 27.03.2020

Bericht: DFL fordert Klubs zu einheitlicher Lösung in Corona-Krise auf

Die DFL drängt offenbar auf eine einheitliche Lösung der Bundesliga-Klubs beim Neustart des Trainingsbetriebs in der Corona-Krise. Wie die Bild berichtet, soll ein Schreiben an die 36 Profi-Vereine mit der Bitte gegangen sein, mit Gruppentraining nicht vor dem 5. April wieder zu beginnen. So soll eine Wettbewerbsverzerrung vermieden werden. Hintergrund ist, dass in manchen Bundesländern Teamtraining nicht möglich ist, während andere Vereine damit schon wieder beginnen. Am Donnerstag hatte mit dem  1. FC Union Berlin bereits der erste Verein mitgeteilt, dass man mit dem Gruppentraining auf Bitten der DFL erst am 6. April wieder beginnen werde.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.