- 27.04.2020

Santos-Zoff: Hoffmann muss gegen Hoffmann aussagen

Im vergangenen Sommer verhandelte Ex-HSV-Vorstand Bernd Hoffmann mit Spielervermittler Marcus Haase über einen Transfer von Linksverteidiger Douglas Santos zu Zenit St. Petersburg, ohne dass Sportvorstand Jonas Boldt von den Gesprächen wusste. Boldt lehnte ein Angebot über neun Millionen Euro ab, für 12 Millionen Euro wechselte der Brasilianer schließlich nach Russland. Der ausgebootete Haase pochte dennoch auf eine ihm von Hoffmann zugestandene Zahlung, 1,2 Millionen Euro Provision seien vereinbart gewesen – der HSV hatte bislang jede Zahlung verweigert. Vor Gericht soll der Fall geklärt werden, beide Seiten haben angekündigt, dazu Hoffmann in den Zeugenstand zu rufen. Zuerst hatte das „Abendblatt“ davon berichtet.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.