- 12.05.2020

Corona-Infektion? Beim HSV wird nach Einzelfall entschieden

Der Fall sorgte bei Fußball-Fans für Schnappatmung. Kurz vor dem Neustart der 2. Bundesliga hat sich die Mannschaft von Zweitligist Dynamo Dresden in Quarantäne begeben – weil zwei Personen aus dem Verein positiv auf Corona getestet worden sind. Jetzt hat sich Hamburgs Senat dazu geäußert, wie der HSV bei möglichen Corona-Fällen verfahren könnte. Müsste dann auch die ganze Mannschaft in Quarantäne? „Man kann sich solche Konstellationen vorstellen“, sagt Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks am Dienstag im Rahmen der Landespressekonferenz. Man müsse sich jedoch den Einzelfall anschauen, gucken, mit wie vielen Personen die Betroffenen Kontakt hatten. Zuständig für die Bewertung ist einerseits das Gesundheitsamt, das für den Corona-Infizierten zuständig wäre, andererseits das Gesundheitsamt Altona, das generell für den HSV zuständig ist.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.