- 26.05.2020

Pech oder Unvermögen? So ordnet der HSV die vergebenen Bielefeld-Chancen ein

Am Ende stand nur ein Punkt auf der Habenseite, weil das goldene Tor des Tages fehlte. Gegen Arminia Bielefeld kam der HSV nicht über ein 0:0 hinaus, obwohl die Rothosen mehrere gute Gelegenheiten zu verbuchen hatten. Unter anderem traf Tim Leibold nur den Pfosten. HSV-Trainer Dieter Hecking sieht allerdings kein generelles Problem in der Chancenverwertung seiner Spieler. „Es war weder Pech, noch Unvermögen, noch Nervosität. Wir haben schon 50 Tore erzielt, es ist also kein generelles Problem. Ich bin mir sicher, dass die Bälle in Stuttgart wieder ins Tor finden werden“, sagte der 55-Jährige und fügte an: „Wir haben zwei Mal Unentschieden gespielt, aber fußballerisch war das absolut ok. Wir sind auf Kurs, aber noch nicht am Ziel.“ Ob Heckings Prognose eintreffen wird, wird sich am Donnerstagabend zeigen.