- 04.06.2020

Das große Missverständnis zwischen Pfeiffer und Darmstadt

Das hatten sich beide Parteien sicherlich anders vorgestellt! Patric Pfeiffer verließ den HSV im vergangenen Sommer zu Darmstadt 98, um mehr Spielpraxis zu sammeln. Bei den Rothosen stand der Innenverteidiger meist nur hinten an, war trotz dem Talent-Status nur dritte oder vierte Wahl. Die Situation des 20-Jährigen hat sich allerdings auch in Darmstadt kaum geändert. Bisher kommt Pfeiffer erst auf vier magere Einsätze, spielte kein Spiel über 90 Minuten durch. Der Vertrag des Deutsch-Ghanaers bei D98 läuft jedenfalls noch bis 2022.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.