- 06.06.2020

Werner-Transfer: Geldregen für HSV-Konkurrenten

Nationalspieler und Leipzig-Star steht kurz vor dem Sprung in die englische Premier League zum FC Chelsea. Neben RB, die bei dem Transfer die festgeschriebene Ablösesumme von angeblich 50 Millionen Euro einsacken würden, würde sich auch ein HSV-Konkurrent ordentlich über den Transfer freuen. Dabei handelt es sich um dem VfB Stuttgart, bei denen Werner vor seiner Zeit in Leipzig kickte. Wie der „Kicker“ berichtet, soll sich der VfB eine Weiterverkaufsbeteiligung bei einem Transfer ins Ausland gesichert haben. Hinzu kommt die übliche Ausbildungsentschädigung. Insgesamt würde der VfB damit knapp sechs Millionen Euro einstreichen, plus zwei Millionen Ausbildungsentschädigung. 2016 war Werner für zehn Millionen zu RB gewechselt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.