- 09.06.2020

Hecking: Darum nahm er den starken Hunt aus dem Spiel

In der ersten Halbzeit hatte Aaron Hunt mit 6,5 Kilometern die weiteste Strecke aller Spieler auf dem Platz zurückgelegt und ein starkes Spiel gemacht. Der Kapitän überzeugte mit Übersicht, als eiskalter Elfmeterschütze zum 1:1-Ausgleich und auch kämpferisch. Dennoch wechselte Trainer Dieter Hecking den Routinier in der 62. Minute aus – und mit Hunt ging auch die Struktur im Offensivspiel verloren, die vor allem in der Schlussphase komplett fehlte. „Ich wollte kein Risiko eingehen“, begründete Hecking die Auswechslung. Hunt hatte schon früh Gelb gesehen und der Coach fürchtete, dass der 33-Jährige gegen die schnellen Kieler im Zentrum in die Gefahr geraten würde, taktische Fouls begehen zu müssen, und damit einen Platzverweis zu riskieren.