- 16.06.2020

HSV dabei? Zweitliga-Spitzenklub soll an spanischem Verteidiger dran sein

Ist der HSV am Transfer eines spanischen Innenverteidigers interessiert? Lokalen Medienberichten, unter anderem von der niederländischen Regionalzeitung „BN De Stem“, zufolge steht Nacho Monsalve vom niederländischen Zweitligisten NAC Breda auf dem Wunschzettel eines Zweitliga-Spitzenklubs. Demnach bestehe an dem 25-Jährigen ein Interesse von einem Verein, der aktuell um den Bundesliga-Aufstieg spielt, ohne den Klub konkret zu benennen. Damit kommen allerdings nur Arminia Bielefeld, der VfB Stuttgart, der 1. FC Heidenheim oder der HSV in Frage.

Monsalve hat in Breda, wo er als Kapitän aufläuft, noch einen Vertrag bis 2021, sein Marktwert wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. In der laufenden Saison hat der Verteidiger, der in der Jugend von Atlético Madrid ausgebildet wurde, nur zehn Spiele absolvieren können – eine Knieverletzung hatte ihn lange Zeit außer Gefecht gesetzt. Es dürfte jedoch eher unwahrscheinlich sein, dass der HSV in diesem Segment nach einem Kandidaten für einen möglichen Bundesliga-Kader für die neue Saison sucht.