- 24.06.2020

HSV-Sportchef Boldt erklärt: So soll es mit Hecking weitergehen

Bei den HSV-Fans wird seit einigen Tagen darüber diskutiert, ob Trainer Dieter Hecking der Richtige für die Hamburger ist. Sportvorstand Jonas Boldt hat dazu eine klare Meinung. „Dieter und ich haben sehr offen und ehrlich darüber gesprochen, was seine Ambitionen sind. Seine Ambition war ganz klar: Er will aufsteigen, genau wie wir alle hier. Dieses Signal wollte er senden“, sagt Boldt rückblickend über den Beginn der Saison. „Wir haben uns das alle vielleicht noch einen Tick positiver erhofft. Jetzt ist es so, dass es am letzten Spieltag um alles geht. Deswegen haben wir uns auch in den vergangenen Wochen darüber ausgetauscht, dass wir beide diesen Weg, den wir hier beim HSV eingeschlagen haben, nicht einfach so über Bord werfen wollen.“

Dass sich Boldt ausdrücklich eine weitere Zusammenarbeit mit Hecking vorstellen kann, hat gute Gründe. „Wir bekommen unglaublich viel Anerkennung, nicht nur hier aus dem Hamburger Raum, sondern aus ganz Deutschland, dass die Menschen sagen: Obwohl die Ziele noch nicht erreicht sind, können sie sich mit dem HSV wieder identifizieren“, erklärt Boldt. „Der HSV steht für Werte. Natürlich zählen am Ende immer auch Ergebnisse, das wissen wir. Aber deswegen können wir uns einen weiteren gemeinsamen Weg vorstellen. Und wir haben immer gesagt: Wir werden erst nach dem letzten Spiel ins Detail gehen, um zu sehen, welche Möglichkeiten wir hier haben, darauf weiter aufzubauen.“