- 27.06.2020

Ex-Torwart lästert: „Schlimmer geht nicht? Der HSV kann es toppen“

Dem HSV droht morgen (15.30 Uhr) ein weiteres Jahr 2. Liga, die Chance auf den Relegationsplatz ist nur noch gering. Der ehemalige HSV-Torwart Frank Rost (2007 bis 2011) ist davon nicht überrascht. „Beim HSV geht die negative Entwicklung fast schon über ein Jahrzehnt. Man denkt immer wieder, man sei mehr als man tatsächlich ist. Das zeigt sich auch auf dem Platz“, sagte der 46-Jährige bei Sky und legte nach: „Wenn man denkt, schlimmer kann es nicht mehr kommen, der HSV kann es mit Sicherheit toppen.“

Das gleiche Schicksal droht nun auch Werder Bremen, für die Rost ebenfalls sieben Jahre lang aufgelaufen war. „Der HSV hat schon ein Stück weit die Quittung dafür bekommen, Werder ist auf dem besten Weg dahin“, sagte er. „Es gibt in Bremen viel sportliches Knowhow, aber nur einen, der in der Verantwortung steht, und das ist Frank Baumann. Beim HSV hat man den Eindruck, dass ehemalige Leute im operativen Geschäft gar nicht erwünscht sind. Wenn der HSV noch ein Jahr in der 2. Liga bleibt, wird es sehr schwierig, das finanzielle Rad dort weiter zu drehen wie bisher.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.