- 13.07.2020

HSV-Fans im Stadion? Finanzvorstand Wettstein ist klar dagegen

Wann die HSV-Fans ins Volksparkstadion zurückkehren dürfen, ist aktuell noch offen. Union Berlin hatte zuletzt den Vorschlag unterbreitet, alle Zuschauer vor dem Spiel auf das Coronavirus zu testen und damit am 1. Spieltag der neuen Saison ein volles Stadion ohne Einhaltung der Abstandsregelungen zu ermöglichen. HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein hält davon jedoch nicht viel. „Ich halte den Vorstoß von Union Berlin in der Form und zum jetzigen Zeitpunkt für nur sehr schwer durchführbar“, sagte er dem „Abendblatt“.

„Natürlich würden wir uns freuen, wenn auch beim HSV wieder Zuschauer ins Stadion dürften. Es wäre ein Schritt zurück in die Normalität“, erklärte Wettstein, kritisierte neben den hohen Kosten aber vor allem die immense Anzahl der Tests: „Ziel sollte es ja sein, ein Konzept zu entwickeln, das es den Fans erlaubt, bundesweit wieder in die Stadien gehen zu können. Rechnet man die Idee aus Berlin auf den gesamten Profifußball hoch, müssten jedes Wochenende 500.000 Menschen getestet werden. “

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.