- 13.07.2020

HSV-Ultras fordern vom Vorstand: Verzichtet auf Millionen!

Sie müssen eine gewaltige Lücke stopfen. Vier Millionen Euro zahlte Klaus-Michael Kühne dem HSV zuletzt dafür, dass er die Rechte am Stadionnamen besaß. Doch der 83-Jährige ließ den Vertrag auslaufen – und der HSV sucht einen neuen Partner. Einen Warnschuss gab es nun von Teilen der Ultras des Vereins.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Sie fordern, dass der Klub den Namen Volksparkstadion behält und ihn nicht für Millionen verhökert.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.