- 25.08.2020

Nach Aussprache: Kwarteng darf wieder beim HSV trainieren

Neue Chance für Moritz Kwarteng bei der U21 des HSV. Der 22-jährige Offensiv-Spieler hatte sich eigentlich für einen Weg gegen den HSV entschieden und wollte in diesem Sommer den Verein verlassen, weil er nun unbedingt den Sprung in eine Profi-Mannschaft schaffen wollte. Er absolvierte am Freitag bei Randers FC ein Probetraining und signalisierte damit den Verantwortlichen im Volkspark klar, dass er seine Zukunft nicht mehr bei der U21 des HSV sieht. Als Folge sollte Kwarteng künftig auch nicht mehr an den Spielen und dem Training der Regionalliga-Mannschaft teilnehmen. Nun setzten sich alle Beteiligten noch mal an einen Tisch und besprachen die Situation. Das Ergebnis: Kwarteng will nun doch bei der U21 auf dem Platz ordentlich Gas geben und sich somit vielleicht eine Chance bei den Profis erarbeiten. Er darf nun auch wieder am Mannschaftstraining der U21 teilnehmen.

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.