- 05.09.2020

Köln, Belgien, Schweiz: Ex-HSV-Profi wechselt schon wieder den Verein

St. Pauli, HSV, St. Pauli – zwischen 2011 und 2018 wechselte er bevorzugt in Hamburg hin und her. Für den HSV bestritt Verteidiger Lasse Sobiech dabei nur zehn Bundesliga-Spiele in der Saison 2013/14. Seit zwei Jahren steht der inzwischen 29-Jährige beim 1. FC Köln unter Vertrag, kommt dort aber nicht recht zum Zuge. Anfang dieses Jahres verliehen die Domstädter ihn an den belgischen Erstligisten Royal Mouscron, der vom Ex-HSVer Bernd Hollerbach trainiert wurde. Nun zieht es Sobiech in die Schweiz: Erneut auf Leihbasis wechselt er zum FC Zürich.

Dort könnte er als Abwehrspieler zum Saisonauftakt gleich viel zu tun bekommen: Am 19. September treten die Zürcher beim Meister Young Boys Bern an.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.