- 15.09.2020

Dresden schämt sich und sucht den pöbelnden Fan

Auf diesen Abschluss des Pokal-Abends hätte man auch in Dresden gerne verzichtet. Ein Dynamo-Fan auf der Tribüne hatte Toni Leistner nach dem Abpfiff so massiv beleidigt, dass beim HSV-Profi die Sicherungen durchbrannten, er auf die Tribüne kletterte und den Anhänger attackierte. Leistner hat sich für den Vorfall noch am Abend entschuldigt, nun hat sich auch Dynamo Dresden zu der Szene noch mal geäußert – und zwar mit einem klaren Statement. Das Auftreten des Dynamo-Anhängers wird verurteilt und als beschämend bezeichnet. Der pöbelnde Fan wird nun gesucht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden