- 19.09.2020

Einspruch gegen Leistner-Urteil? Das sagt HSV-Sportdirektor Mutzel

Nach dem Pokal-Aus des HSV in Dresden (1:4) geriet Toni Leistner mit einem Dynamo-Fan aneinander. Der DFB sanktionierte den Ausraster mit einer Sperre von fünf Spielen und einer Geldstrafe für Leistner. Möglich wäre aber, dass der HSV Einspruch gegen das Urteil einlegt. „Wir haben Zeit bis Montag, um das zu prüfen. Das werden wir auch machen“, sagte Sportdirektor Michael Mutzel am Samstagvormittag. „Es ist hauptsächlich die Aufgabe unserer Juristen, das zu klären. Wir haben bisher versucht, den Fokus auf das Spiel gegen Düsseldorf zu richten. Das Thema ist für uns kein Stress, aber natürlich beachten wir auch, wie das weitergeht.“

Wann Leistner zurückkehrt, „kann ich ganz konkret noch gar nicht sagen“, erklärte Mutzel: „Wir haben ihn jetzt erstmal vom Team separiert wegen der Corona-Verstöße. Wenn die Zeit um ist, wird er wahrscheinlich wieder zur Mannschaft stoßen. Dann wird es irgendwann ein Urteil geben und wir wissen, wie lange die Ausfallzeit endgültig sein wird.“ Am Samstagvormittag trainierte Leistner wieder auf dem Platz, allerdings getrennt vom Team.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.