- 14.10.2020

Darum hat HSV-Trainer Thioune keine Angst um seinen Job

Als Trainer des HSV hatte man in den vergangenen Jahren keine Jobsicherheit. Seit 2010 gab es 16 verschiedene Coaches – und nun ist Daniel Thioune als Trainer im Amt. Trotzdem hat er keine Angst um seinen Job. „Wenn ich eines nicht habe, dann ist es eine Jobverlust-Angst“, sagte er der „Sport Bild“. „Ich bin im Hier und Jetzt, sehe alles als Chance und Herausforderung an – und nicht als Bedrohung oder Risiko. Ich habe in den vergangenen Jahren nachgewiesen, dass ich nicht so schlechte Arbeit abgeliefert habe. Ich bin ein glücklicher Mensch, habe einen Traumjob. Dass er irgendwann zu Ende sein kann, ist mir völlig klar. Aber im besten Fall beeinflusse ich immer noch, wann das Ende feststeht.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.