- 21.11.2020

Ulreich erzählt: So ist die Stimmung unter den HSV-Torhütern

An den ersten zwei Spieltagen stand Daniel Heuer Fernandes im HSV-Tor, nach der Verpflichtung von Sven Ulreich rückte der Deutsch-Portugiese ins zweite Glied und ist seither die Nummer zwei. Für dessen Frust zeigt Ulreich Verständnis, wie er dem Stadionmagazin „HSV live“ verriet. „Natürlich ist es nie ganz einfach, wenn man derjenige ist, der nicht so viel spielt. Aber ich finde es extrem wichtig, dass man sich im Torwart-Team nie hängen lässt, sich immer gegen­seitig pusht und das Level hochhält. Und sich auch abseits des Trainings­platzes gut versteht. Denn wir sind alle Torhüter, wir erledigen den gleichen Job und wissen um die Besonder­heiten unserer Aufgaben. Ich empfinde die Torhüter deshalb als Team im Team, und es ist für den Erfolg der Mann­schaft wichtig, dass man sich im Team versteht. Das habe ich aber in meinen bisherigen Jahren als Profi auch immer so erlebt. Auch hier beim HSV. “

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.