- 28.11.2020

So trotzt Trainer Thioune der ersten Kritik in seiner HSV-Zeit


HSV-Trainer Daniel Thiouen bleibt trotz der Ergebniskrise optimistisch. (Bild: WITTERS)

Fünf Punkte Vorsprung auf Platz zwei hatte der HSV nach fünf Spieltagen. Es folgten zwei Remis und zuletzt gegen Bochum (1:3) die erste Niederlage. Das Punkte-Polster ist verspielt. Hätte Paderborn in Karlsruhe gewonnen, hätten die Hamburger erstmals seit über einem Monat zumindest für eine Nacht Platz eins in der Tabelle verloren.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Am Sonntag hat es der HSV dann in Heidenheim selbst in der Hand, den Trend wieder in die richtige Richtung zu lenken.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.