- 19.01.2021

VfL-Trainer Grote über HSV: „Wir waren das Kaninchen vor der Schlange“

Mit dem deutlichen 5:0-Sieg des HSV über den VFL Osnabrück war der Gäste-Trainer Marco Grote nach dem Spiel mehr als bedient. „Es tut genau so weh wie jede andere Niederlage auch, es ist nicht schlimm wenn man verliert“, sagte Grote nach dem Spiel auf Sky. „Sie waren gierig, bissig, aggressiv, fast durchgängig. Wir haben das vermissen lassen. Wir waren das Kaninchen vor der Schlange. Es war schwer was nach vorne zu gestalten, alles ist verpufft.“ Nach dem Doppelschlag von Bakery Jatta (41. und 48.) war es für Osnabrück schwierig wieder in das Spiel zu finden. „Mit dem dritten Tor war alles vorbei. So läuft alles gegen dich. Da kommt alles zusammen, da haben wir heute mal richtig einen gekriegt. Es geht am Freitag weiter, wir haben keine große Zeit, Trübsal zu blasen, wir haben gegen die beste Mannschaft der Liga verloren. Wir müssen zusehen, dass wir in die Spur kommen“, sagte Grote.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.