- 31.01.2021

Sportdirektor Mutzel: Darum wird der HSV diesmal nicht einbrechen

Sechs Ligaspiele hat der HSV im Kalenderjahr 2021 schon hinter sich gebracht. Das 3:1 gegen Paderborn war der Abschluss einer englischen Woche mit drei Partien in einer Woche. Viel Pause bleibt den Kickern von Daniel Thioune aber nicht: Am Freitagabend steht schon das nächste Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue an. Wie gut kommt der HSV mit dieser Dauerbelastung zurecht? Gut, findet Michael Mutzel. „Die Laufzahlen und Zweikampfwerte haben gezeigt, dass wir gestern in der zweiten Halbzeit, im dritten Spiel der Woche, zulegen konnten“, sagte der HSV-Sportdirektor am Sonntag. Physisch befindet sich der HSV demnach auf hohem Niveau. „Wir haben einen breiten Kader und Ausfälle immer wieder gut kompensieren können, deshalb glaube ich nicht, dass wir noch einbrechen. Ganz im Gegenteil, wir wollen noch eins drauflegen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.