- 01.02.2021

Carlo von Tiedemann: Darum war Salihamidzic immer schwierig für ihn


Carlo von Tiedemann ist zu Gast in der zweiten Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. (Bild: imago images/Eibner)

Carlo von Tiedemann (77) ist nicht nur seit fünf Jahrzehnten ein echter Entertainer in Radio und TV, er machte sich unter HSV-Fans auch als langjähriger Stadionsprecher im Volksparkstadion beliebt. In der zweiten Folge unseres MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ erzählt er viele spannende Geschichten aus seiner HSV-Zeit – und mit dem Namen Hasan Salihamidzic hat er noch immer Probleme. Den gesamten Podcast können Sie ab sofort überall hören, zum Beispiel bei MOPO.de, Spotify oder Apple Podcasts – oder direkt hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Dort hören Sie außerdem, warum sich Carlo von Tiedemann heute nicht mehr ans Mikrofon im Volksparkstadion setzen würde und wie innig sein Verhältnis zu HSV-Idol Uwe Seeler ist. Er spricht auf unterhaltsame Weise über eine unangenehme Begegnung mit Ministerpräsident Daniel Günther, seinen Traum von einem Fallschirmsprung und ein mögliches Ende seiner langen Karriere.