- 17.02.2021

Es gab Interesse! Darum wollte HSV-Profi Hunt nicht für England spielen

HSV-Profi Aaron Hunt hätte fast für die englische Nationalmannschaft gespielt – doch für ihn kam das nicht in Frage. Vor rund zehn Jahren wollte der damalige England-Nationaltrainer Fabio Capello Hunt zu den „Three Lions“ einladen. „Ich weiß, dass es damals das Interesse und die Diskussionen gab“, erinnert sich Hunt nun im HSV-Stadionmagazin „HSV live“, stellt jedoch klar: „Für mich persönlich war das aber nie ein wirklich ernstes Thema, da ich mehr Verbindungen zu Deutschland als zu England habe. Ich habe mich immer mehr als Deutscher gefühlt, sodass das für mich kein Thema war.“ Die Familie seiner Mutter stammt aus London, hat noch heute Wurzeln dort. Hunt selbst ist in Deutschland geboren und spielte später dreimal für die deutsche A-Nationalmannschaft. „Auch wenn ich für Deutschland kein einziges Länderspiel gemacht hätte, hätte ich das so akzeptiert“, sagt Hunt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.