- 17.02.2021

Traurige Nachricht: HSV-Idol und Ex-Trainer Özcan Arkoc ist tot

Es ist eine traurige Nachricht für alle HSV-Fans: Özcan Arkoc ist an diesem Mittwoch im Alter von 81 Jahren in Hamburg verstorben. Das bestätigte HSV-Idol Harry Bähre der MOPO. „Ich habe Ötschi bei der Fußball-Militärweltmeisterschaft Anfang der 60er Jahre kennengelernt“, sagte Bähre. „Er war ein guter Keeper und ein feiner Mensch, in der Mannschaft sehr beliebt.“ Arkoc war viele Jahre als Profi beim HSV tätig und stand von 1967 bis 1975 in 159 Bundesliga-Spielen für die Hamburger im Tor. Nach seiner Karriere als Torhüter trainierte der neunfache türkische Nationalspieler den HSV zunächst als Co-Trainer, bevor er in der Saison 1977/78 als Cheftrainer tätig war. Seit 2014 ist Arkoc Teil des „Walk of Fame“ vor dem Volksparkstadion.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.