- 21.02.2021

Bundesaußenminister Heiko Maas glaubt an HSV-Aufstieg – mit Fans!

Bundesaußenminister Heiko Maas (54, SPD) ist privat ein großer HSV-Fan – und glaubt an den Aufstieg in diesem Jahr. „Ich habe schon letztes Jahr an den Aufstieg geglaubt und ich glaube auch dieses Jahr an den Aufstieg. Und wenn es nicht klappt, werde ich auch nächstes Jahr an den Aufstieg glauben“, sagt Maas in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ – und macht Hoffnung auf eine große Aufstiegsfeier im Mai trotz Corona. „Der HSV soll mal schön zum Saisonende aufsteigen und ich wäre froh, wenn sich die Corona-Lage in Deutschland dann so verbessert hätte, dass die ganzen Einschränkungen soweit nicht mehr gelten und der HSV eine ordentliche Aufstiegsparty machen kann“, sagt Maas. Woran er das festmacht und wie er zum HSV-Fan wurde, hören Sie in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ – den gibt es ab sofort überall (MOPO.de, Spotify, Apple Podcasts) oder direkt hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Dort erzählt Bundesaußenminister Maas außerdem humorvoll, warum er es im Bundestag als HSV-Fan nicht leicht hat, was er über den FC St. Pauli denkt und wieso er früher selbst Fußballnationalspieler werden wollte. Der 54-Jährige spricht auf unterhaltsame Weise über eine HSV-Relegation, die er live im Stadion erlebte, über sein Privatleben abseits des Bundesaußenministeriums – und darüber, ob er sich vorstellen könnte, nach seiner politischen Laufbahn als Fußballfunktionär zu arbeiten.