- 24.02.2021

Wie wichtig ist jetzt der „Reflexionscoach“ beim HSV?

Seit Anfang der Saison werden die HSV-Profis von Martin Daxl unterstützt. Der 60-Jährige bezeichnet sich selbst als „Reflexionscoach“. Ein Trainer für die Köpfe der Spieler. Die Einzel- und Gruppengespräche mit ihm sind immer freiwillig. Gut möglich, dass er in den nächsten Wochen deutlich präsenter im Volkspark sein wird. Daxl kann ein entscheidender Faktor sein, wenn es darum geht, nach Rückschlägen positiv zu bleiben und nicht an mögliche Absturz-Szenarien aus den vergangenen Jahren zu denken. Cheftrainer Daniel Thioune sagt dazu in der Sportbild: „Wichtig ist immer, dass man nicht in Aktionismus verfällt und den Jungs eine gewisse Stabilität gibt. Das gelingt uns auch dadurch, dass Martin Daxl dabei ist.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.