- 27.02.2021

Der letzte Derbyheld im Volkspark: Was macht Bernardo Romeo heute?

18 Jahre lang war Bernardo Romeo der letzte HSV-Profi, dem im Volkspark ein Tor gegen St. Pauli gelang. Beim 4:0-Auswärtssieg (!) am 19. April 2002 traf der Argentinier sogar doppelt, machte nach 19 Minuten sein fünftes und nach 58 Minuten sein sechstes Saisontor. Erst Simon Terodde sollte es im letzten Oktober wieder schaffen, für den HSV vor eigener Kulisse ein Derbytor zu schießen. In drei Jahren beim HSV machte Romeo insgesamt 88 Spiele, erzielte 45 Tore und legte vier weitere Treffer auf. Im Schnitt war der vierfache Nationalspieler Argentiniens also an 0,56 Toren pro Spiel beteiligt. Seit rund einem Jahr ist Bernardo Romeo für den Fußballverband seines Heimatlandes tätig. Als Nachwuchskoordinator ist der mittlerweile 43-Jährige selbst ein gutes Vorbild für junge Kicker. 1997 gewann Romeo gemeinsam mit späteren Weltstars wie Pablo Aimar, Esteban Cambiasso oder Walter Samuel die U20-Weltmeisterschaft.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.