- 08.03.2021

HSV-Knipser Terodde freut und ärgert sich

Fast schon unendlich scheinende drei Spiele hatte Simon Terodde vor dem Spiel gegen Holstein Kiel nicht getroffen, umso erlöster war der 33-Jährige nach seinem Treffer gegen die Störche. „Ich freue mich riesig über das Tor. Es war eminent wichtig, nach dem Nackenschlag mit dem 0:1.“ Es war das 20. Saisontor des Angreifers, der bilanzierte: „Wir haben nach dem Rückstand weiter gespielt, den Ball laufen lassen. Wenn wir so spielen, machen wir unsere Tore. Gegen Kiel war es leider nur eins. Im zweiten Durchgang hatte ich noch eine Riesenchance. Den muss ich machen! Das tut mir leid. Ich war ungläubig, wo ich den hingemacht habe. Das muss ein Tor sein!“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.