- 29.03.2021

HSV-Konkurrent Holstein Kiel kündigt Sparkurs bei Zweitligaverbleib an

Für HSV-Konkurrent Holstein Kiel geht es in eine wichtige Woche. Am Samstag steht das Top-Spiel bei Spitzenreiter Bochum an. Und obwohl die sportliche Situation in der Liga und durch den Halbfinaleinzug im DFB-Pokal rosig aussieht, müssten die „Störche“ bei einem Zweitligaverbleib den Etat der ersten Mannschaft senken. Sportchef Uwe Stöver erklärte gegenüber den „Kieler Nachrichten“: „Wir werden den Etat für die erste Mannschaft zur neuen Saison um etwa eine Million Euro reduzieren“. Grund hierfür sind zum einen die durch die Pandemie entgangenen Zuschauereinnahmen von maximal 3,4 Millionen Euro, die Kosten für die Hygienemaßnahmen, sowie der ab Juli gültige neue TV-Vertrag, durch den Kiel in der zweiten Liga laut Stöver „weniger Einnahmen in einer Größenordnung von 20 Prozent“ hätte.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.