- 02.04.2021

Trauer im Volkspark: Ex-HSV-Präsident Peter Krohn ist tot

Der HSV trauert um eine seiner ganz großen und prägenden Persönlichkeiten. Am 1. April ist Dr. Peter Krohn im Alter von 89 Jahren gestorben. Er war von 1973 bis 1975 Präsident des HSV, danach zwei Jahre „General-Manager“. Bis heute gilt er als einer der größten Show-Männer des deutschen Fußballs. Er steht aber auch für den DFB-Pokalsieg 1976, den Europapokal der Pokalsieger 1977 und die Befreiung des HSV aus einer Finanzkrise. Für besonders viel Aufmerksamkeit sorgte wohl einer seiner größten Coups: die Verpflichtung von Kevin Keegan. Krohn schaffte 1977 die europaweite Sensation, als er „Mighty Mouse“ für die damalige Rekordablösesumme von 2,3 Millionen Mark vom FC Liverpool in den Volkspark lotste. Dr. Peter Krohn verstarb nur wenige Tage nach seiner Ehefrau Doris, die am 16. März gestorben war.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.