- 11.05.2021

Harry Bähre: „Eine Ära wie damals wird der HSV nicht mehr erleben“

Zu seiner aktiven Zeit von 1960 bis 1967 wurde Harry Bähre (79) mit dem HSV Norddeutscher Meister und DFB-Pokalsieger. An die Erfolge von damals denkt Bähre gerne zurück. „Das waren schöne Zeiten, Highlights des Lebens“, sagt er in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. Das gelte auch für Meister- und Europapokaltitel in den frühen 80er-Jahren. „Das war eine Ära, die wir leider nicht mehr erleben werden“, glaubt der 79-Jährige. „Ich würde es den HSV-Fans wünschen, dass sie irgendwann mal wieder eine erfolgreichere Zeit sehen. In dieser Konstellation sehe ich das aber nicht. Da braucht man viel Glück. Wir sind ja immer noch ein Klub mit Namen, aber auch das schwindet mit jedem Jahr 2. Liga. Ich sehe im Moment perspektivisch keine Möglichkeit, wie wir wieder an alte Zeiten erinnert werden können.“ Was Bähre dennoch optimistisch für die Zukunft des HSV stimmt und welchen Trainertypen der HSV jetzt dringend braucht, erzählt Harry Bähre in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein“:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Außerdem gibt es die Podcast-Folge mit Harry Bähre bei allen gängigen Podcast-Anbietern, zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen mehr.