- 31.05.2021

Nach Campus-Krach: Diese HSV-Mitarbeiter müssen gehen

Nach dem verpassten Aufstieg der Profis wurde unter anderem auch bekannt, dass es beim HSV im Campus drunter und drüber gehen soll. U19-Trainer Daniel Petrowsky, der beim DFB einen Schlichtungstermin ausmachte, der bisherige NLZ-Leiter Sebastian Harms und auch U11-U15-Leiter Florian Graudegus will der HSV loswerden. In zwei Fällen hat dies nun geklappt, berichtet die „Bild“. Petrowsky und der HSV haben sich bei dem Schlichtungstermin geeinigt, der ehemalige U19-Coach bekommt 70.000 Euro Abfindung.

Ebenfalls gehen soll Sebastian Harms, dessen Abfindung aber noch ungeklärt ist. Sie dürfte deutlich höher liegen als die von Petrowsky, immerhin war Harms rund 20 Jahre bei den Rothosen tätig. Noch unklar ist die Zukunft von Florian Graudegus. Dieser soll beim HSV regelrecht gemobbt worden sein. Aktuell soll er eine Expertise zum europäischen Ausbildungssystem im Jugendfußball erstellen – nur mit dem Internet. Sein Telefon und seine Mail-Adresse darf er laut des Berichtes nicht mehr nutzen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.