- 08.06.2021

Trotz Corona: HSV-Konkurrent Hannover plant mit 34.000 Zuschauern!

Kehrt in den Bundesliga-Stadien bald wieder Normalität ein? HSV-Konkurrent Hannover 96 würde sich das wünschen – und plant trotz der aktuell weiter unklaren Corona-Lage mit Zehntausenden von Zuschauern. „Wir planen im Durchschnitt mit 34.000 Zuschauern pro Heimspiel“, sagt Hannover-Boss Martin Kind dem „Sportbuzzer“ . „Wenn ich optimistisch bin, könnten wir 40.000 erreichen.“ Noch sei aber unklar, „ob wir mit 30, 50 oder 100 Prozent Auslastung beginnen können“, betonte Kind. Diese Entscheidung liege bei der Politik. Wie viele Fans beim ersten HSV-Spiel im Volksparkstadion sein dürfen, ist ebenfalls noch völlig offen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.