- 23.07.2021

Werder schmeißt Kohfeldt aus der Hymne – und bedient sich beim HSV!

Werder Bremen setzt nach dem Abstieg wieder auf die Originalversion der Hymne „Lebenslang Grün-Weiß“. Zuletzt hatte der Neu-Zweitligist eine Version gespielt, in der auch Ex-Trainer Florian Kohfeldt besungen wurde. Nach seiner Entlassung flog der 38-Jährige jetzt auch aus dem Song der „Original Deutschmacher“. Auch einen neuen Einlaufsong gibt es, schreibt die „Bild“ – und der dürfte vielen HSV-Fans bestens bekannt sein. Fatboy Slims Klassiker „Right here, right now“ schallte eine Weile als Ersatz für „HSV Forever“ durch den Hamburger Volkspark. Später tauchte der Song im Motivationsvideo kurz vor dem Anpfiff noch einmal auf.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.