- 11.08.2021

HSV-Idol Magath knallhart: „Mich interessiert Privatleben der Spieler nicht”

Der ehemalige HSV-Profi (1976-1986) war als Trainer weithin berüchtigt und unter Spielern ob seiner harten Trainingsmethoden mitunter auch gefürchtet. Für Felix Magath zählte aber einzig und allein die Leistung seiner Spieler auf dem Platz. Was die Spieler abseits des Platzes unternahmen, interessiert den 68-Jährigen nicht, wie er bei „Sport1“ verriet: „Mich interessiert das Privatleben der Spieler nicht. Jeder ist alt genug zu sagen, ich mache das so und so. Jeder ist für sich verantwortlich. Ich bin nicht für den Menschen verantwortlich, aber ich habe gesagt, wenn jemand ein Problem hat, dann muss er mir das sagen, damit ich das berücksichtigen kann. Da es von mir nicht gewünscht war, Privatleben zu beurteilen oder im Privatleben Einfluss zu nehmen, haben sich natürlich auch nur wenige gemeldet. Wenn es nicht anders ging, kam dann auch jemand.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.