- 16.08.2021

VAR Günter Perl erneut mit einer strittigen HSV-Szene

Es war der Aufreger beim Derby gegen den FC St. Pauli. Bakery Jatta fällt in vollem Lauf nach einer Berührung im Strafraum. Es gab jedoch keinen Elfmeter und auch VAR Günter Perl griff nicht ein. Sehr zum Unverständnis der HSV-Verantwortlichen. Für den 51-Jährigen Schiedsrichter war es nicht die erste strittige Situation beim HSV. Wie die „Bild“ berichtete, pfiff Perl auch schon die HSV-Führung von Tatsuya Ito am 5. Mai 2018 in Frankfurt zurück. Das vermeintliche Abseits wäre hauchzart gewesen, selbst per Video kaum zu erkennen. Hamburg stieg eine Woche später ab. Auch beim beim 2:3 der Rothosen im März 2016 auf Schalke unterliefen Perl als Schiedsrichter vier grobe Fehler und auch beim 1:1 gegen Osnabrück 2020 verweigerte Video-Assistent Perl dem HSV in der Nachspielzeit einen klaren Elfmeter. Dieter Hecking damals: „Ich weiß nicht, warum Perl von außen nicht eingegriffen hat.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.