- 23.08.2021

Sporthalle im Norden nach ehemaligem HSV-Verteidiger benannt

Sechs Jahre lang hielt er für den HSV in der Abwehr die Knochen hin. Zwischen 1998 und 2004 absolvierte Nico-Jan Hoogma 177 Spiele für die Rothosen. Während seiner aktiven Zeit als HSV-Profi wohnt der Niederländer allerdings ein paar Kilometer nördlich der Hansestadt in Kaltenkirchen. 17 Jahre nach seinem letzten Spiel für den HSV, wird dem 53-Jährigen nun ein besondere Ehre zu Teil. Die Privatschule Leibniz in Kaltenkirchen benennt ihre neu gebaute Sporthalle nach dem ehemaligen HSV-Verteidiger. Der heutige Sportdirektor des niederländischen Fußballverbandes wird sogar selbst an Eröffnungsfeier am 3. September teilnehmen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.