- 28.08.2021

Harnik analysiert: Deshalb bin ich mit dem HSV nicht aufgestiegen

Ex-HSV-Profi Martin Harnik blickte in einem Interview bei „Sky“ noch einmal auf seine Zeit bei den Rothosen zurück. Ein großer Knackpunkt war für Harnik, der heute in der Oberliga Hamburg bei der TuS Dassendorf spielt, der verpasste Aufstieg. „Ich weiß bis heute nicht, warum wir es nicht geschafft haben. Ich weiß es auch nicht, warum die Jungs es letztes Jahr mit Simon Terodde nicht geschafft haben“, gab Harnik offen und ehrlich zu und fügte an: „Obwohl wenig Zuschauer in das Stadion durften, ist immer ein unglaublich hoher Anspruch. Dazu kommen immer wieder diese Unruhen im Vorstand, beim Präsidenten. Da macht Jonas Boldt aus meiner Sicht einen guten Job, kann aber auch nicht alles im Keim ersticken. Das ist kein Alibi für den Spieler auf dem Platz, aber es ist kein ruhiges arbeiten“, ergänzte Harnik und erklärte weiter: „Es wurde in den letzten drei Jahren, auch an Trainern, alles ausprobiert. Ich kann nur die Daumen drücken, weil ich die Stadt und die Fans kenne. Das wäre schon großartig, wenn der Verein zurück in die Bundesliga kommt.“ Das aber auch der Druck von außen so ein Projekt wie den Wiederaufstieg in Gefahr bringen kann, deutete Harnik zwischen den Zeilen an. „Es sind immer gewisse Egoisten oder eigene Themen im Verein, die Gehör finden. Auch die Medienlandschaft ist nicht ganz einfach. Ich nehme es nicht als Alibi für unser Scheitern, aber ich sehe es schon für ein paar Prozent, die auf dem Platz verloren gehen“, so Harnik abschließend.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.