- 04.09.2021

So will der HSV Sonny Kittel dauerhaft stark bekommen

Er ist der mit Abstand beste Kicker beim HSV, doch zu selten zeigt Mittelfeldtechniker Sonny Kittel sein Können regelmäßig auf dem Platz. Damit der 28-Jährige sein Potenzial in Zukunft öfter die Leistungen zeigt, die sich die Verantwortlichen von ihm erhoffen, setzen diese nun auf einen Kuschelkurs mit dem Techniker. Gegen Heidenheim war für den 28-Jährigen nach 62 Minuten Schluss, ohnehin spielte Kittel noch in keinem Spiel der laufenden Saison über 90 Minuten. Nach dem Testspiel am Mittwoch gegen den FC Groningen (3:1) unterhielt sich HSV-Nachwuchsdirektor Horst Hrubesch mit dem Techniker. Trainer Tim Walter lobte Kittel nach dem Spiel fast schon überschwänglich: „Sonny hatte super Wege, super Tempo reingelegt. Er hat es richtig geil gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.“ Diesen Worten muss der 28-Jährige nun Taten folgen lassen, damit der HSV doch ernsthaft um den Aufstieg mitspielen kann.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.