- 22.09.2021

Pause beim HSV! Dieser Ex-Profi hat einen neuen Posten

Zwischen 1999 und 2007 schnürte er noch selbst die Buffer für den HSV und stand in 263 Pflichtspielen für die Rothosen auf dem Platz, nun bricht Mehdi Mahdavikia seine Zelte in der Hansestadt vorerst ab. Der Grund: Mahdavikia soll die U23 des Irans bis zu den Olympischen Spielen 2024 betreuen. Das berichtet die „Bild“. Demnach saß der 44-Jährige, der eigentlich Co-Trainer der U16 von Thomas Johr ist, schon beim 1:3 gegen St. Pauli nicht mehr auf der Trainerbank beim HSV-Nachwuchs. Diesen Posten führt nun Rodolfo Cardoso aus, beide hatten zuvor ihre Rollen getauscht. Mahdavikia agiert dafür nun als Individualtrainer und will trotz der neuen Aufgabe weiter so oft wie möglich beim HSV aufschlagen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.