- 24.09.2021

Torschützenkönig Dursun hat HSV-Traum noch nicht aufgegeben

Mit 27 Toren wurde der gebürtige Hamburger Serdar Dursun in der Vorsaison, damals noch in Diensten des SV Darmstadt, Zweitliga-Torschützenkönig. Im Sommer endete das Arbeitspapier des 29-Jährigen, den es zu Fenerbahce Istanbul zog. Auch der HSV hatte Interesse an Dursun. „Letzten Sommer wollten sie mich, aber ich hatte andere Pläne“, erklärte der Stürmer bei „Sky“. In den Jahren zuvor sei es andersherum gewesen. „Als sie in die 2. Liga abgestiegen sind, wollte ich zum HSV, aber da wollten sie mich nicht.“ Auch in der Jugend sei er mehrfach abgelehnt worden.  Dass er nochmal in seiner Heimatstadt aufläuft, will Dursun aber nicht ausschließen. Vielleicht klappt es ja in den nächsten Jahren mal, dass ich für den HSV spiele.“ Aktuell laboriert Dursun an einem Schlüsselbeinbruch, kam deshalb bislang nur auf 25 Einsatzminuten für seinen neuen Klub.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.