- 03.10.2021

Rückkehr nach Deutschland? Das plant Ex-HSV-Trainer Thomas Doll

Seit dem Ende seines Engagements bei APOEL Nikosia in Zypern im Dezember 2019 ist Ex-HSV-Trainer Thomas Doll (55) auf Jobsuche. „Ich bin mit Leib und Seele Fußballtrainer und vorbereitet, wenn der Tag X kommt“, sagt er in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. Auch eine Rückkehr nach Deutschland sei für ihn „interessant“ und er sei „sehr offen“, verrät Doll, der „in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Kontakt“ hatte. Besonders die 2. Liga bezeichnet er als „sehr, sehr interessant“. Welche Pläne der frühere HSV-Coach hat und warum Tim Walter genau der richtige Trainer für die Hamburger ist, erzählt Doll in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein“:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Die neue Folge von „Herz.Schlag.Verein“ gibt es jetzt bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen weiteren Streaming-Anbietern kostenlos zum Anhören. Dort hören Sie außerdem, wie Thomas Doll inzwischen „ganz klar“ zum HSV-Fan geworden ist und welche Fehler der Verein in den letzten Jahren seiner Meinung nach gemacht hat. Der 55-Jährige spricht auf unterhaltsame Weise über die bevorstehende Geburt seiner dritten Tochter, warum er als Spieler beinahe bei Borussia Dortmund gelandet wäre – und wieso er wegen des Mauerfalls die WM 1990 verpasste.